Ordnungsbussenverordnung

Originalversion:<a href='/vid/ordnungsbussenverordnung-839519710'>Ordnungsbussenverordnung</a>
 
KOSTENLOSER AUSZUG

(OBV)

vom 16. Januar 2019 (Stand am 1. Januar 2020)

Der Schweizerische Bundesrat,

gestützt auf die Artikel 5 Absatz 1 und 15 des Ordnungsbussengesetzes vom 18. März 20161 (OBG),

verordnet:

Art. 1 Bussenlisten

Die Übertretungen von Vorschriften, die im Ordnungsbussenverfahren geahndet werden, und die entsprechenden Bussenbeträge sind in den Anhängen 1 und 2 (Bussenlisten) wie folgt aufgeführt:

a.Übertretungen nach dem Strassenverkehrsgesetz vom 19. Dezember 19581: Anhang 1;b.Übertretungen nach den übrigen Erlassen: Anhang 2.

1 SR 741.01

Art. 2 Konkurrenz in den Bereichen Strassenverkehr und Binnenschifffahrt

1 Erfüllt die beschuldigte Person durch eine Widerhandlung gegen Strassenverkehrsvorschriften mehrere Ordnungsbussentatbestände, so werden die Bussen dann nicht zusammengezählt, wenn:

a.mit dem Parkieren oder Halten des Motorfahrzeugs im Halteverbot zusätzlich ein anderer Tatbestand des ruhenden Verkehrs nach Anhang 1 Ziffer 2 erfüllt ist;b.eine Person für den Sachverhalt zugleich als Fahrzeughalterin und Fahrzeugführerin oder als Fahrzeughalter und Fahrzeugführer nach Anhang 1 Ziffern 4 und 5 verantwortlich ist;c.zwei oder mehr allgemeine Verkehrsregeln, Signale oder Markierungen missachtet werden, die denselben Schutzzweck haben.

2 Erfüllt die beschuldigte Person durch eine Widerhandlung gegen Binnenschifffahrtsvorschriften mehrere Ordnungsbussentatbestände, so werden die Bussen dann nicht zusammengezählt, wenn zwei oder mehr allgemeine Verkehrsregeln, Signale oder Zeichen missachtet werden, die denselben Schutzzweck haben.

Art. 3 Aufhebung eines anderen Erlasses

Die Ordnungsbussenverordnung vom 4. März 19961 wird aufgehoben.


1 [AS 1996 1078, 1997 2404 Ziff. II 1, 1998 1440 Ziff. III 1796 Art. 1 Ziff. 2, 2000 2880, 2001 1372, 2002 1928 3210 4212 Art. 29 Abs. 2 Ziff. 1, 2004 3517, 2005 4481, 2006 1669, 2009 5699, 2011 4931, 2012 1819, 2013 4681, 2015 1311 2449, 2017 2647]

Art. 4 Änderung anderer Erlasse

Die Änderung anderer Erlasse wird in Anhang 3 geregelt.

Art. 5 Übergangsbestimmung

Im Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Verordnung vorrätige Quittungen und Bedenkfristformulare können aufgebraucht werden.

Art. 6 Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 1. Januar 2020 in Kraft.


Anhang 1

(Art. 1 Bst. a)

Bussenliste 1

Übertretungen nach dem Strassenverkehrsgesetz vom 19. Dezember 19581 (SVG)

Fr.

1. Fahrzeugführerinnen und -führer, administrative Bestimmungen

100.Nichtmitführen
1.des Führerausweises (Art. 10 Abs. 4 SVG)

20

2.des Lernfahrausweises (Art. 10 Abs. 4 SVG)

20

3.des Fahrzeugausweises (Art. 10 Abs. 4 SVG)

20

4.der Bewilligung für Spezialtransporte (Art. 10 Abs. 4 SVG)

20

5.des Abgas-Wartungsdokuments (Art. 59c Abs. 1 VRV2)

20

6.der Ausnahmebewilligung zu einer signalisierten Vorschrift (Art. 10 Abs. 4 SVG und Art. 17 Abs. 1 SSV3)

20

7.des Fahrerqualifizierungsnachweises (Art. 10 Abs. 4 SVG)

20

101.Nichtmitführen
1.a.des Einlageblattes des Vortages (Art. 14c Abs. 1 und 3 ARV 14)

140

1.b.des Ausdruckes des Vortages (Art. 14c Abs. 3 ARV 1)

140

1.c.der übrigen mitzuführenden Einlageblätter (Art. 14c Abs. 1 und 3 ARV 1); pauschal pro 7 Tage

60

1.d.der übrigen mitzuführenden Ausdrucke (Art. 14c Abs. 3 ARV 1); pauschal pro 7 Tage

60

1.e.der Fahrerkarte (Art. 14c Abs. 2 und 3 ARV 1)

140

2.a.der Ersatz-Fahrtschreibereinlageblätter bzw. -Wochenbündel (Art. 14a Abs. 5 ARV 1 und Art. 16 Abs. 1 ARV 25)

40

2.b.des Ersatz-Druckerpapiers (Art. 14b Abs. 7 ARV 1)

40

3.des Einlageblattes des Vortages (Art. 16 Abs. 1 ARV 2)

40

4.des Arbeitsbuches (Art. 17 Abs. 1 ARV 2)

40

5.der betriebsinternen Tagesrapporte der laufenden Woche oder Doppel davon (Art. 19 Abs. 2 ARV 2); pauschal

40

6.der Bewilligung zur Befreiung vom Führen des Arbeitsbuches (Art. 19 Abs. 2 und 4 ARV 2)

40

7.der Kontrollkarte für Taxiführer (Art. 25 Abs. 4 ARV 2)

40

102.Nichteintragen der erforderlichen Angaben
1.im Wochenblatt (Art. 17 Abs. 2 ARV 2)

40

2.im Tagesblatt (Art. 17 Abs. 2 ARV 2)

40

3.in der Kontrollkarte für Taxiführer (Art. 25 Abs. 4 ARV 2)

40

4.im digitalen Fahrtschreiber (Art. 14b Abs. 1 ARV 1)

40

103.1. Nichtbeschriften des Fahrtschreiber-Einlageblattes (Art. 14a Abs. 1 ARV 1 und Art. 16 Abs. 3 und 4 ARV 2)

40

2.Nichtbeschriften des Ausdruckes (Art. 14b Abs. 5 ARV 1)

40

3.Unvollständiges Beschriften des Fahrtschreiber-Einlageblattes (Art. 14a Abs. 1 ARV 1 und Art. 16 Abs. 3 und 4 ARV 2)

40

4.Unvollständiges Beschriften des Ausdruckes (Art. 14b Abs. 5 ARV 1)

40

5.Wahrheitswidriges Beschriften des Fahrtschreiber-Einlageblattes (Art. 14a Abs. 1 ARV 1 und Art. 16 Abs. 3 und 4 ARV 2)

40

6.Wahrheitswidriges Beschriften des Ausdruckes (Art. 14b Abs. 5 ARV 1)

40

7.Verwenden eines nicht typengeprüften Fahrtschreiber-Einlageblattes (Art. 14a Abs. 5 ARV 1 und Art. 16 Abs. 1 ARV 2)

40

8.Verwenden eines nicht zum Fahrtschreiber passenden Einlageblattes (Art. 14a Abs. 5 ARV 1 und Art. 16 Abs. 1 ARV 2)

40

9.Verwenden von nicht passendem Druckerpapier (Art. 14b Abs. 7 ARV 1)

40

104.Nichtmitführen bei Kenntnis von Gefahrgutladungen
1.der Schulungsbescheinigung (Art. 21 Bst. c SDR6)

20

2.des Beförderungspapiers (Art. 21 Bst. c SDR)

140

3.der schriftlichen Weisung (Unfallmerkblatt) (Art. 21 Bst. c SDR)

40

105.Nichtentfernen oder Nichtabdecken der orangen Tafeln bei einem Transport ohne gefährliche Güter (Art. 21 Bst. d SDR)

60

106.1. Unterlassen der Meldung oder nicht rechtzeitiges Melden von Tatsachen, die eine Änderung oder Ersetzung eines Ausweises oder einer Bewilligung erfordern (Art. 15 Abs. 4 und 26 Abs. 1 VZV7) 20
2.Unterlassen der Meldung oder nicht rechtzeitiges Melden eines Wohnsitzwechsels am neuen schweizerischen Wohnsitz (Art. 26 Abs. 2 VZV)

20

3.Unterlassen der Meldung von Änderungen auf den Fahrtschreiberkarten (Art. 13a Abs. 3 ARV 1)

20

4.Unterlassen der Meldung der Beschädigung, der Fehlfunktion, des Verlustes oder des Diebstahls einer Fahrtschreiberkarte (Art. 13a Abs. 5 ARV 1)

20

5.Unterlassen der Rückgabe der Fahrerkarte (Art. 13b Abs. 6 ARV 1)

20

6.Unterlassen der Rückgabe der Werkstattkarte (Art. 13c Abs. 5 ARV 1)

20

2. Motorfahrzeugführerinnen und -führer, Verkehrsregeln im ruhenden Verkehr

200.Überschreiten der zulässigen Parkzeit (Art. 48 Abs. 8 SSV)
a.bis 2 Stunden

40

b.um mehr als 2, aber nicht mehr als 4 Stunden

60

c.um mehr als 4, aber nicht mehr als 10 Stunden

100

201.Erneutes Parkieren (Art. 48 Abs. 8 SSV)
1.innerhalb des gleichen Strassenzuges in der Blauen Zone, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr eingefügt zu haben

40

2.
3.auf dem gleichen Parkplatz in der Blauen Zone, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr eingefügt zu haben

40

4.
5.innerhalb des gleichen Strassenzuges auf einer Parkfläche mit Gebührenpflicht, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr eingefügt zu haben

40

6.innerhalb des gleichen Strassenzuges auf einer Parkfläche mit zeitlicher Beschränkung, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr eingefügt zu haben

40

7.auf dem gleichen Parkplatz mit Gebührenpflicht, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr eingefügt zu haben

40

8.auf dem gleichen Parkplatz mit zeitlicher Beschränkung, ohne das Fahrzeug vorher in den Verkehr eingefügt zu haben

40

202.Nicht oder nicht gut sichtbares Anbringen
1.der Parkscheibe am Fahrzeug (Art. 48 Abs. 4 und 10 SSV)

40

2.des Parkzettels am Fahrzeug (Art. 48 Abs. 7 und 10 SSV)

40

3.der «Parkkarte für behinderte Personen» am Fahrzeug (Art. 20a Abs. 4 VRV, Art. 65 Abs. 5 SSV)

40

203.1. Einstellen einer falschen Ankunftszeit auf der Parkscheibe (Art. 48 Abs. 4 SSV)

40

2.Ändern der eingestellten Ankunftszeit, ohne wegzufahren (Art. 48 Abs. 4 SSV)

40

3.Nichtingangsetzen der Parkuhr (Art. 48 Abs. 6 SSV)

40

4.Verbotenes Nachzahlen (Art. 48 Abs. 8 SSV)

40

5.Zahlen nach abgelaufener Parkzeit (Art. 48 Abs. 8 SSV)

40

204.Halten an unübersichtlichen Stellen, namentlich im Bereich von Kurven und Kuppen (Art. 18 Abs. 2 Bst. a VRV)

80

205.Halten in Engpässen (Art. 18 Abs. 2 Bst. b VRV)

80

206.Halten neben einem Hindernis in der Fahrbahn (Art. 18 Abs. 2 Bst. b VRV)

80

207.1. Parkieren auf einer Einspurstrecke (Art. 18 Abs. 2 Bst. c und 19 Abs. 2 Bst. a VRV) bis 60 Minuten

120

2.Halten auf einer Einspurstrecke (Art. 18 Abs. 2 Bst. c VRV)

80

208.1. Parkieren neben einer Sicherheitslinie, wenn nicht eine wenigstens 3 m breite Durchfahrt frei bleibt (Art. 18 Abs. 2 Bst. c und 19 Abs. 2 Bst. a VRV), bis 60 Minuten

120

2.Halten neben einer Sicherheitslinie, wenn nicht eine wenigstens 3 m breite Durchfahrt frei bleibt (Art. 18 Abs. 2 Bst. c VRV)

80

209.1. Parkieren neben einer ununterbrochenen Längslinie, wenn nicht eine wenigstens 3 m breite Durchfahrt frei bleibt (Art. 18 Abs. 2 Bst. c und 19 Abs. 2 Bst. a VRV), bis 60 Minuten

120

2.Halten neben einer ununterbrochenen Längslinie, wenn nicht eine wenigstens 3 m breite Durchfahrt frei bleibt (Art. 18 Abs. 2 Bst. c VRV)

80

210.1. Parkieren neben einer Doppellinie, wenn nicht eine wenigstens 3 m breite Durchfahrt frei bleibt (Art. 18 Abs. 2 Bst. c und 19 Abs. 2 Bst. a VRV), bis 60 Minuten

120

2.Halten neben einer Doppellinie, wenn nicht eine wenigstens 3 m breite Durchfahrt frei bleibt (Art. 18 Abs. 2 Bst. c VRV)

80

211.1. Parkieren auf einer Strassenverzweigung (Art. 18 Abs. 2 Bst. d und 19 Abs. 2 Bst. a VRV) bis 60 Minuten

120

2.Halten auf einer Strassenverzweigung (Art. 18 Abs. 2 Bst. d VRV)

80

212.1. Parkieren vor einer Strassenverzweigung näher als 5 m von der Querfahrbahn (Art. 18 Abs. 2 Bst. d und 19 Abs. 2 Bst. a VRV) bis 60 Minuten

120

2.Halten vor einer Strassenverzweigung näher als 5 m von der Querfahrbahn (Art. 18 Abs. 2 Bst. d VRV)

80

213.1. Parkieren nach einer Strassenverzweigung näher als 5 m von der Querfahrbahn (Art. 18 Abs. 2 Bst. d und 19 Abs. 2 Bst. a VRV) bis 60 Minuten

120

2.Halten nach einer Strassenverzweigung näher als 5 m von der Querfahrbahn (Art. 18 Abs. 2 Bst. d VRV)

80

214.1. Parkieren auf einem Fussgängerstreifen (Art. 18 Abs. 2 Bst. e und 19 Abs. 2 Bst. a VRV) bis 60 Minuten

120

2.Halten auf einem Fussgängerstreifen (Art. 18 Abs. 2 Bst. e VRV)

80

215.1. Parkieren seitlich angrenzend an einen Fussgängerstreifen (Art. 18 Abs. 2 Bst. e und 19 Abs. 2 Bst. a VRV) bis 60 Minuten

120

2.Halten seitlich angrenzend an einen Fussgängerstreifen (Art. 18 Abs. 2 Bst. e VRV)

80

216.1. Halten auf einem Bahnübergang
...

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN