Organisationsverordnung für das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (OV-UVEK)

 
KOSTENLOSER AUSZUG

Organisationsverordnung für das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (OV-UVEK)Änderung vom 18. Oktober 2000Der Schweizerische Bundesrat verordnet:IDie Organisationsverordnung vom 6. Dezember 19991 für das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation wird wie folgt geändert:Art. 1 Abs. 3 Bst. g3 Das Departement befasst sich mit folgenden Tätigkeitsbereichen: g. Raumordnung und Raumentwicklung.Art. 3 Ziele der VerwaltungseinheitenDie Ziele nach den Artikeln 6201312a dienen den Verwaltungseinheiten des Departementes als Richtschnur bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und bei der Wahrnehmung ihrer Zuständigkeiten, wie sie in der Bundesgesetzgebung festgelegt sind.Art. 5 Abs. 2 Bst. aAufgehobenArt. 12a Bundesamt für Raumentwicklung1 Das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) ist die Fachbehörde für Raumplanung sowie für Fragen des Gesamtverkehrs und der nachhaltigen Entwicklung.2 Es verfolgt entsprechend den politischen Vorgaben insbesondere folgende Ziele: a. Förderung der nachhaltigen Entwicklung;b. Sicherstellung der zweckmässigen und haushälterischen Nutzung des Bodens und der geordneten Besiedlung des Landes sowie Schaffung der Voraussetzungen für die räumliche Einbindung der Schweiz in Europa;c. Schaffung eines Ausgleichs zwischen den verschiedenen Schutz- und Nutzungsinteressen;1 SR 172.217.1Organisationsverordnung des UVEK AS 2000d. Stärkung des Städtesystems und Strukturierung der Agglomerationen;e. Vernetzung von Stadt und Land sowie Berücksichtigung der Anliegen der ländlichen Räume;f. Koordination zwischen den Verkehrsträgern.3 Zur Verfolgung dieser Ziele nimmt das ARE folgende Funktionen wahr: a. Es erarbeitet Grundlagen und Strategien in den Bereichen Raumentwicklung, Gesamtverkehr sowie nachhaltige Entwicklung.b. Es sorgt dafür, dass sich die...

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN