Verordnung vom 22. Dezember 2009 über Zulassungsbeschränkungen für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung in der französischsprachigen Abteilung der Sekundarstufe II (LDS II) im akademischen Jahr 2010/11

 
KOSTENLOSER AUSZUG

ASF 2009_144 Verordnungvom 22. Dezember 2009Inkrafttreten: 01.01.2010über Zulassungsbeschränkungen für die Lehrerinnenund Lehrerbildung in der französischsprachigen Abteilung der Sekundarstufe II (LDS II) im akademischen Jahr 2010/11Der Staatsrat des Kantons Freiburggestützt auf Artikel 24 des Gesetzes vom 19. November 1997 über die Universität; in Erwägung: Im Herbst 2010 wird die französischsprachige Lehrerinnen- und Lehrerbildung für die Sekundarstufe II den 10. Jahrgang Studierender aufnehmen. Die ursprünglich für 48 Studierende geplante Ausbildung zieht weiterhin jedes Jahr mehr Interessenten an. Im Studienjahr 2006/07 begannen 72 Studierende die Ausbildung, im Jahr 2007 nahmen 75 ihr Studium auf. Für das Studienjahr 2008/09 wurde erstmals eine Zulassungsbeschränkung eingeführt, musste jedoch nicht angewandt werden, wohl hingegen im Jahr 2009, wo sich 92 Studierende angemeldet haben. Diese Zahl übersteigt bei weitem die Kapazitäten der Kollegien, in denen die Studierenden den praktischen Teil ihrer Ausbildung absolvieren können, und ebenso die Kapazitäten des französischsprachigen Lern- und Forschungszentrums der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung für die Sekundarstufen I und II der Universität. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens konnten 22 Kandidatinnen und Kandidaten wegen fehlender Praktikumsplätze nicht zugelassen werden. Demgegenüber gingen 11 Praktikumsplätze ungenutzt verloren, da die zugelassenen Kandidatinnen und Kandidaten in der Zeit zwischen der Bekanntgabe ihrer Zulassung und dem Beginn des Studienjahrs 2009 auf ihren Studienplatz verzichtet haben. Ein solcher Verlust ist bedauerlich für die übrigen Kandidatinnen und Kandidaten; zudem entstehen der Universität dadurch erhebliche Kosten, da die Praxislehrpersonen umsonst angestellt worden sind.Für das Studienjahr 2010/11 wird wieder eine hohe Zahl von Anmeldungen erwartet, und die Kollegien und das französischsprachige Lern- und Forschungszentrum der Lehrerinnen- und Lehrerbildung werden nur im Rahmen ihrer Aufnahmekapazität eine hochwertige Ausbildung gewährleisten können. Um weiterhin ein angemessenes Ausbildungsniveau anbieten zu können, haben das Rektorat der Universität und die interfakultäre Kommission der Lehrerinnen- und Lehrerbildung für die Sekundarstufen I und II beschlossen, die Zahl der Aufnahmen im akademischen Jahr 2010/11 zu beschränken. Mit der Einführung einer Praktikumsreservationsgebühr, die bei der definitiven Einschreibung an der LDS II rückerstattet wird, soll zudem...

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN